Suche

05 November 2019

Tintenfischpilz


Bei einem Waldspaziergang entdeckte ich am Wegesrand eine auffällige Form, die ich vorher noch nie gesehen hatte. Im ersten Moment dachte ich, jemand hätte seine Fischspeisereste in den Wald gekippt. Doch bei näherer Betrachtung stellte sich das Gebilde als Pilz heraus. 
Wieder zuhause musste ich gleich mal recherchieren, um was es sich hier genau handelt. Es zeigte sich, dass dies ein Tintenfischpilz ist (passender könnte der Name nicht sein), der in Deutschland zum ersten Mal 1934 in Karlsruhe entdeckt wurde. Zwar breitete sich diese Pilzart seither mehr und mehr auch in unseren Breitengraden aus, wegen des milder werdenden Klimas, jedoch häufig ist er nicht gerade zu finden. Ich wusste vorher gar nicht, dass es so einen Pilz überhaupt gibt.